#Laienverteidigung vor! Workshop in #Wuppertal über #Selbstbestimmung vor Gericht


Am Samstag, den 17.02.2018 gab es im AZ Wuppertal eine spannende Veranstaltung, die ich besucht habe und von der ich euch hier berichten möchte.

Weiterlesen „#Laienverteidigung vor! Workshop in #Wuppertal über #Selbstbestimmung vor Gericht“

Advertisements

Warum sich alle gegen die schöne, neue Welt sträuben – Vermittlung von #Anarchie


Nachdem ich gestern versucht habe, zu vermitteln, wie man sich als Anarchist im Kapitalismus fühlt, gab es einige Reaktionen von Menschen älteren Semesters, auf die ich heute gerne näher eingehen möchte.

Weiterlesen „Warum sich alle gegen die schöne, neue Welt sträuben – Vermittlung von #Anarchie“

Razzien wegen #Linksunten & #NoG20 – #Repression bei #EndeGelände


Ein passenderer Titel für diesen Text wäre eigentlich „Das Imperium schlägt zurück!“ Denn genau das ging mir sofort durch den Kopf, als mein Mann mich heute Vormittag mit den tagesaktuellen News weckte. Was Pessimisten als „Black Friday“ bezeichnen, ist für mich ein deutliches Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Weiterlesen „Razzien wegen #Linksunten & #NoG20 – #Repression bei #EndeGelände“

Mehr Empathie! #NoG20


Ich wünsche mir mehr Empathie!

Für mich persönlich hat Empathie vor allem damit zu tun, dass ich nicht urteile, wenn ich wenig weiß. Auch nicht dann, wenn ich viel fühle. Ich versuche also, bei allem, was mir tagtäglich so begegnet, zu verstehen, warum etwas passiert, warum Menschen sich so oder anders verhalten. Ich versuche einen Kontext zu setzen und Dinge in einem größeren Zusammenhang zu betrachten. Und ich versuche, statt zu meckern, Lösungen zu finden. Dabei hilft diese Empathie. Denn es hilft bei Lösungen den Kontext zu verstehen. Dieser Text ist aus dem Blickfeld einer Linksradikalen geschrieben, die die Geschehnisse in Hamburg in den letzten Wochen, aber vor allem in den letzten Tagen, online beobachtet hat.

Weiterlesen „Mehr Empathie! #NoG20“

Warum #ACAB eine legitime Aussage ist


Immer wieder höre ich Aussagen wie: „Die machen auch nur ihren Job.“ oder „Du kannst die nicht alle in einen Topf schmeißen.“, wenn ich Bullen statt Polizist*Innen sage, oder ACAB oder mich sonst wie negativ über die Polizei äußere. Hierzu jetzt mal ein paar klare Worte von mir, um meinen Standpunkt klar zu machen und immer wiederkehrenden Diskussionen ein Ende zu setzen.

ACAB

Es gibt verschiedene Gründe dafür, die Polizei zu hassen. Ich werde nun versuchen sie nacheinander aufzulisten. Die Reihenfolge ist willkürlich.

Weiterlesen „Warum #ACAB eine legitime Aussage ist“